Aquarium richtig herrichten: Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene



For original article click here

Abends gemütlich den Fischen im Aquarium zuzusehen, kann schon sehr entspannend sein. Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, sich ein Aquarium anzuschaffen. Doch es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die man dabei beachten sollte, damit man auch lange Freude an seinem Aquarium hat. Hier findet Ihr eine Übersicht über die wichtigsten Punkte.

Gerade Anfänger auf dem Gebiet der Aquaristik sollten sich Gleichgesinnte suchen, mit denen sie sich austauschen können, wie zum Beispiel in einem Aquarium-Forum. Dort findet man in der Regel innerhalb weniger Minuten die Antworten auf seine Fragen. Und gerade zu Beginn ist das wirklich sehr hilfreich, denn sehr häufig gibt es Probleme, die man unkompliziert und schnell lösen möchte, ohne lange im Netz nach Antworten zu suchen, oder in den Fachhandel zu fahren. Da kann ein Aquarium-Forum genau das richtige sein.

Achtet auf die Position des Aquariums

Der Standort des Aquariums ist wichtiger, als manche Anfänger denken. Man könnte ja auf die Idee kommen, dass sich gerade ein kleines Aquarium einfach herrlich auf der Fensterbank macht. Es ist ein toller Anblick und noch dazu haben die Fische und Pflanzen viel Licht. So fühlen sie sich wohl können super gedeihen. Das stimmt auch, allerdings für Pflanzen mehr als für die Fische und zwar sogar so viel mehr, dass es zu einem echten Problem werden kann.

Gerade Algen brauchen nämlich viel Licht, um gut wachsen zu können – und das bekommen sie auf der Fensterbank in Hülle und Fülle. Noch dazu ist es dort wärmer als im übrigen Raum – eben durch die Sonneneinstrahlung, aber auch wegen der Heizkörper, die sich in der Regel unter dem Fenster befinden.

All diese Faktoren zusammen genommen führen dazu, dass Algen sehr gut wachsen können. Das sieht nun nicht nur sehr unschön im Aquarium aus, es ist auch sehr schädlich für die Fische. Daher sollte man für sein Aquarium einen Ort wählen, der noch hell genug ist, aber den Algen nicht ganz so optimale Wachstumsbedingungen liefert. In der Mitte des Raums fühlen sich die meisten Fische in der Regel ganz wohl.

Gelber Fisch im AquariumFoto: pixabay.com/Lolame

Die Einrichtung* des Aquariums

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Aquarium einzurichten. Meist richtet sich das Interieur nach der Besetzung. Mit anderen Worten: Es kommt auf die Bedürfnisse der Fische an, für die sie sich entscheiden, wie das Aquarium weiter ausgestaltet werden soll. Meist mögen es die Fische, wenn es eine gute Anzahl von Pflanzen im Aquarium gibt, denn so können sie sich verstecken und anderen Fischen „entfliehen“. Denn ähnlich wie wir Menschen, brauchen auch Fische hin und wieder einmal eine Auszeit von den Artgenossen.

Aber auch bei Fischen gilt das nicht für alle gleichermaßen. Welse zum Beispiel fühlen sich in einem Aquarium ohne große Deko und Pflanzen besonders wohl. Solange es dunkel ist, brauchen sie nicht viel mehr. Das liegt eben auch daran, dass Welse auf dem Grund von Teichen und Flüssen leben und daher an die Dunkelheit gewöhnt sein.

Die richtige Deko für Aquarien gibt’s hier.

Die Auswahl der Arten

Kurzum, die Einrichtung des Aquariums hängt sehr davon ab, welche Fischarten in dem Aquarium leben sollen. Denn die Ansprüche der verschiedenen Arten können sehr unterschiedlich sein. Anfänger auf dem Gebiet der Aquaristik können sich beispielsweise an der Wasserart und den Wasserwerten orientieren, wenn sie ihre Auswahl treffen.

Denn damit sich die Tiere wohlfühlen können und optimal wachsen, müssen die Werte im Wasser stimmen – und die können je nach Region sehr unterschiedlich sein. Da man das gerade als Anfänger häufig nicht so ganz genau weiß, sollte man vorab einen Wassertest machen. Dazu wird in der Regel die Wasserqualität über einen Teststreifen gemessen und anhand eines Vergleichsstreifens bestimmt. Anhand des Ergebnisses lässt sich ganz einfach feststellen, welche Fische mit welcher Wasserqualität besonders gut zurechtkommen. Im Fachhandel können sich Anfänger auf dem Gebiet noch einmal ausführlich beraten lassen.

Mit diesen Produkten zur optimalen Wasserqualität im Aquarium.

In großen Fachgeschäften hat man die Möglichkeit, in sehr großen Aquarien die verschiedenen Arten zu betrachten und so einen ersten Eindruck davon zu bekommen, welche Art einem besonders gut gefällt. Der große Vorteil: Am Aquarium selbst ist im Fachhandel in der Regel eine Information angebracht, welche Wasserhärte und pH-Wert der Fischart besonders gut bekommt. Wenn Ihr das mit den Werten vergleicht, die Ihr bei Eurem heimischen Test herausgefunden habt, bekommt Ihr schon eine erste Idee davon, wie Euer Aquarium aussehen könnte.

Geschenke für AquarianerFoto: pixabay.com/viganhajdari

Wasser an die Fischart anpassen

Aber es gibt auch noch eine andere Möglichkeit: Unter Umständen möchtet Ihr unbedingt eine Fischart haben, die nicht mit dem Wasser in Eurer Region auskommt? Auch dann gibt es Möglichkeiten. Dazu muss man allerdings auf Hilfsmittel zurückgreifen. Die zwei kritischen Faktoren, um die es bei der Wasserart geht, sind die Wasserhärte und der pH-Wert.

Den pH-Wert könnt Ihr an die Bedürfnisse der jeweiligen Fischart anpassen, indem Ihr ihn senkt. Ein zu niedriger pH-Wert ist in der Regel kein Problem und bedarf daher keiner Veränderung. Der pH-Wert lässt sich senken mit

  • Erlenzäpfchen
  • aktivem Bodengrund
  • Säure

Das sind allerdings Maßnahmen, die in der Regel schon etwas Erfahrung mit Aquaristik verlangen. Anfänger sollten sich daher zu Beginn lieber auf Fischarten konzentrieren, die mit den Gegebenheiten vor Ort sehr gut zurechtkommen. Das ist für den Anfang weniger schwierig und so hat man Zeit, in das neue Hobby ganz langsam hinein zu wachsen.

Außerdem wichtig: die richtige Pumpe und der richtige Filter fürs Aquarium.

 

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn Du auf einen solchen Link klickst, erhalten wir ggf. eine Provision vom entsprechenden Partner.

For original article click here

Food

Apparel & Accessories

Beds & Furniture

Cameras & Monitors

Food

Treats

Litter

Health Supplies

Aquarium Pumps

Aquarium Filters

Aquarium Lights

Aquarium Heaters

New Freshpet Recipes To Bark About
Top 4 health concerns in cats
Your dog or cat’s skin and coat health starts from within
Can Dogs Eat Cranberries?
Funny Cats | Funny Ski Fails
Cake Decorating 101 with Funny Dog Maymo: Yummy Cake Recipe by Dog Chef
Adorable Pets You’ll Just Fall In Love With! Funny Pet Videos 2019
Cat Fails – Funny Cat Videos – Funny Animal Videos 2020