Einfache Aquarium Pflege mit unseren Tipps



For original article click here

Ein magnetischer Algenschaber sorgt beispielsweise für glasklaren Durchblick. Dabei müssen Sie sich die Hände nur einmal kurz nass machen: Einfach den Putzschwamm an der Innenseite des Aquariums befestigen, Gegenstück von außen per Magnet ansetzen und dann über das Glas fahren – schon sind die störenden Algen beseitigt. Auf Dauer sammelt sich außerdem in jedem Becken Mulm, der aus Futterresten, abgestorbenen Pflanzenteilen und Fischausscheidungen besteht. Ihn entfernen Sie mit einem Mulmsauger spielend und ohne das Wasser stark zu trüben.

Aquarium – Pflege der Wasserqualität

Damit sich Fische und Pflanzen im Aquarium wohl fühlen und sich keine Krankheiten ausbreiten, ist die Wasserqualität von zentraler Bedeutung. Die regelmäßige und fachgerechte Pflege des Filters sowie Teilwasserwechsel sind unumgängliche Maßnahmen, die die Wasserqualität erhalten und das Wohlbefinden der Bewohner steigern. Spezielle Test-Kits ermöglichen es Ihnen, die Wasserwerte zu bestimmen und eventuelle Belastung des Wassers mit schädlichen Stoffen frühzeitig zu erkennen. Die richtige Einstellung der Wasserwerte entsprechend der Vorlieben Ihrer Fische sorgt für gesunde Kiemen und eine widerstandsfähige Schleimhaut – so haben Krankheitserreger keine Chance. Frisches Leitungswasser können Sie mit Wasseraufbereitern die unter anderem Chlor binden, optimal für Ihr Becken aufbereiten.

Aquarium – Pflege der Wasserpflanzen

Nicht nur Fische haben hohe Ansprüche an ihren Lebensraum, auch Wasserpflanzen benötigen Pflege. Die beste Methode lange Zeit Freude an einem frischgrünen Unterwasserdschungel zu haben ist der Einsatz von CO2-Anlagen. Es gibt sie für alle Beckengrößen und in verschiedenen Ausstattungen bis hin zu vollautomatischen Systemen. Gelbe Blätter deuten zum Beispiel auf einen Eisenmangel hin. Hier gleichen Sie mit einem speziellen Eisendünger Defizite aus. Damit die Pflanzen gut gedeihen und Ihre Fische mit lebenswichtigem Sauerstoff versorgen, achten Sie auf eine gute Beleuchtung. Die Leuchtstoffröhren im Aquarium sollten regelmäßig erneuert werden, um den Pflanzen die nötige Energie zur Fotosynthese zu liefern. Moderne LED-Beleuchtungen sparen nicht nur Stromkosten, sind in der Regel auch langlebiger und heller. Zusätzlich können Sie die Pflanzen im Aquarium gezielt mit Substrat unter dem Kies versorgen. Mit der richtigen Pflege bleibt Ihr Aquarium über viele Jahre ein absolutes Schmuckstück. Nehmen Sie sich die Zeit und versorgen Sie Ihr Becken regelmäßig.

For original article click here

Food

Apparel & Accessories

Beds & Furniture

Cameras & Monitors

Food

Treats

Litter

Health Supplies

Aquarium Pumps

Aquarium Filters

Aquarium Lights

Aquarium Heaters

Celebrate Snoopy’s Birthday, August 10
Eastern Box Turtle Care Guide
Top tips for safe summer outings with your dog
Top Healthy Living Habits for Senior Dogs
Funny Cats | Funny Ski Fails
Cake Decorating 101 with Funny Dog Maymo: Yummy Cake Recipe by Dog Chef
Adorable Pets You’ll Just Fall In Love With! Funny Pet Videos 2019
Cat Fails – Funny Cat Videos – Funny Animal Videos 2020